EE - Nr. IV - Free Template by www.temblo.com


 
Blog
Archiv
Abo
 
Gästebuch
Kontakt
Suche
 
RSS-Feed
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
Gratis bloggen bei
myblog.de


























...introduce me to the moment...

" By the way you brought me here,
it makes me believe
the best is still yet to come
and I don't want to leave.
Forgive my hesitation- oh, but I'm learning to trust in you.
Help me to dream these dreams because I don't have a clue. "




Die Welt dreht sich und ich fühle mich wie ein Parasit auf der Selbigen... Ist es nicht alles einfach nur seltsam? Das ganze Hin&Her, es gibt Menschen, die haben immer noch nicht begriffen, dass das alles ein großer Witz ist ;-)
Ich kann einfach nicht begreifen, wie man da mitspielen kann.
Man hat mir vorzüglich klar gemacht, dass ich im Grunde gar nicht zu kompliziert sondern zu einfach bin für diese Welt. Ich denke einfach nicht nach, was andere on mir denken und wie ich sie dazu bringen kann, das richtige zu denken. Ich bin naiv..
Ich glaube an das verdammte, verschollene Gute in der Welt und an Prinzipien, die nicht existieren.
Und ich bin trotzdem kein guter Mensch..
Ich kann nicht berechnend sein, das einzige was ich bin ist impulsiv.. Ich kann nicht rechnen mit anderen, weil ich zu einfach gestrickt bin um ihre Spiele zu durchschauen.
Ich dachte immer, ich sei falsch weil ich nicht lache über Dinge, die andere lustig finden.. Es ist ganz anders, vielleicht wusste ich es.. Es ist egal, weil ich Recht habe und doch nie zu Recht kommen werde.




Draussen ist die Nacht schwarz und windig... Das Licht wirkt fahl und kalt. Nur die immerwährende einzige Grille macht ein Geräusch, neben dem Wind. Ich bewundere sie... Wie alt werden Grillen? Einen Sommer?
Ob sie spürt, dass ihr Leben nicht so ist, wie es sein soll.. Sie ist sehr tapfer und singt weiter, während alle die so sind wie sie, sich dem Sterben ergeben haben.
Es ist wie die Ruhe vor dem Sturm, der nicht komen wird. Die Luft wird dreckig und alt bleiben, auch wenn sie die Bäume noch so sehr bewegt.
Manchmal fühle ich etwas, dass einer Parallelwelt gleicht. Ich laufe durch die Nacht und versuche zu Atmen und wenn ich es schaffe, reisst der Himmel für einen Moment auf und ich sehe meinen Zwilling leichten Schrittes neben mir wandern und die Welt umarmen. Doch das ist nicht meine Welt.. meine ist immer noch grau und luftleer. Nicht nur weil ich wieder rauche...
Mein Lichtblick gibt mir die Hand, es sind jetzt schon Jahre, seit er mein Anker ist. Gott weiss, wo ich ohne ihn wäre.. Angedriftet, untergegangen.. mit großen Träumen am Horizont im Meer aus Schmerz und Angst.
Auch wenn ich schreibe, auch wenn ich hoffe.. mein Traum ist zerplatzt. Ich war eine Träumerin zu glauben, dass ALLES einen Sinn hat. Jetzt ist es an mir, den neuen Traum vom kleinen Glück tragen zu können. Ich habe Angst, dass selbst dieser zu schwer ist. Ich werde es sehen..




Loki kommt gerade an, wie von Gedanken erweckt. Es bewegt sich etwas und es sit nicht der Wind, der zum Fenster herein kommt. Er ist so ein Realist in seiner verdammten, einfachen Katzenwelt. er erspürt den Moment, als wenn dieser nicht nur einer von vielen ist sondern ganz und gar einzigartig, wie der nächste. Schöne Vorstellung, wunderschöne Einbildung... Verdamm, ich weisst dass er Recht hat....
Wir starren ins Licht der Straßenlaterne um sie zu ignorieren, er drückt sich so fest an mich, als wenn er ein Teil von mir sein will. Keiner bricht die Stille, damit der Moment nicht verfliegt.
Nun ist er natürlich schon vorbei, sonst könnte ich das ja nicht schreiben aber irgendwie ist es erschreckend; im Grunde bin ich frei... Frei zu tun, was immer ich will.
Was Du wohl gerade für einen Moment erlebt hast... ich hoffe, einen Schönen!
Für heute will ich dennoch nicht daran denken.. Viel zu einsam würde ich werden.
Und das will ich nicht sein, nicht jetzt, nicht hier an diesem Ort wo gerade ein neuer Traum aus dem Chaos geboren wird.

Sehen Sie, gerade deshalb brauchen wir alle einen Traum.
Man kann sie nicht kaufen wie Versicherungen aber ich versichere ihnen, man kann sie finden.
Sie müssen kein glatzköpfiger Garagenbesitzer sein um an Ihr Ziel zu kommen und wenn Sie möchten, kann Ihr neuer Traum auch ganz ohne Laufzeitbindung sein.

Ich sage gute Nacht und lese das Kleingedruckte...




15.8.07 02:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog